Grüsse aus Chile

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Daniel Z » 16. Sep 2015, 11:00

Hallo Matias,

wenn du 2 mal in der Woche 50% wechseln willst, nehme ich an, dass die Tiere noch entsprechend Futter benötigen werden, da sollte der pH Wert schon niedriger werden. Wenn er nur auf 7,5 fällt reicht das auch schon.

Was für Wasserwerte hast du denn in dem 240 Liter Becken?


Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1044
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 16. Sep 2015, 20:58

Hallo Matias.

Ich rate jedem von diesem selbst gemachten Bioverfahren ab.
Man kann das einfach nicht kontrollieren und schadet den Fischen damit nur.
So wie du das schon richtig erkannt hast.

Wie sieht es den bei dir in der Gegend mit dem Torf aus?
das wäre vielleicht auch noch ne Option um den PH Wert zu senken.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5662
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 16. Sep 2015, 22:50

Hallo Daniel,

unten die Wasserwerte im 240 L Aq.

Hallo Sylvia,

Du hast sicher recht. Mach ich auch nicht mehr. Ich möchte aber erstmal ohne Torf versuchen. Hat ja bisher auch ohne ganz gut geklappt.

Viele Grüsse und danke,
Matias

2015 08 22 Wasserwerte 240L.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von fernmat am 16. Sep 2015, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
160x50x50=400L. 2 externe Filter 1250l/h + 650 l/h; Beleuchtung: 1xT5 54W+ 1xT8 40W + 2x15W Lampen, WW mit Blockfilter, 2-3x Woche, je ca. 30%. pH: 7,5 - 8; GH: 11, KH: 4, µS: 550. Temp: 28,5°C mit 2 Heizstäben. UV-C 36W.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 17. Sep 2015, 08:19

Hallo!

3 Minuten lang rauhe See in den Aquarien bei 8,4 Richter Beben gestern Abend! Ich sag doch das Hobby ist nicht einfach hier :-)

Wasserspiegel ist bei mir immer 5 cm unterm Rand.

Grüsse
Matias
160x50x50=400L. 2 externe Filter 1250l/h + 650 l/h; Beleuchtung: 1xT5 54W+ 1xT8 40W + 2x15W Lampen, WW mit Blockfilter, 2-3x Woche, je ca. 30%. pH: 7,5 - 8; GH: 11, KH: 4, µS: 550. Temp: 28,5°C mit 2 Heizstäben. UV-C 36W.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Daniel Z » 17. Sep 2015, 14:07

Hallo Matias,

seltsamer Weise ist das Wasser im Becken härter als aus der Leitung :denk:

Hast du da vielleicht einen kalkhaltigen Stein drin?


Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Daniel Z
 
Beiträge: 1044
Registriert: 06.2011
Wohnort: Oberhausen (Baden)
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 17. Sep 2015, 19:48

Hallo Matias.

Ich hatte heute auch von dem Beben gehört.

Nur gut das die rauhe See in deinem Becken gut verlaufen ist und
nicht noch was schlimmeres passiert ist bei dir. :gut:
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5662
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 17. Sep 2015, 21:01

Hallo

Daniel, vielleicht ist mir beim Tropfentest einer zuviel ausgerutscht. Habe nur Wurzeln.

Danke Sylvia.

Grüsse,
Matias
160x50x50=400L. 2 externe Filter 1250l/h + 650 l/h; Beleuchtung: 1xT5 54W+ 1xT8 40W + 2x15W Lampen, WW mit Blockfilter, 2-3x Woche, je ca. 30%. pH: 7,5 - 8; GH: 11, KH: 4, µS: 550. Temp: 28,5°C mit 2 Heizstäben. UV-C 36W.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 25. Sep 2015, 02:33

Hallo zusammen,

zuletzt noch ein paar Fotos des Altbesatzes im 240 L Aq.
Mit dem Handy gemacht.

Viele Grüsse,
Matias

IMG_0615_marlboro.jpg

IMG_0623_san merah.jpg

IMG_0624_gesamtansicht.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
160x50x50=400L. 2 externe Filter 1250l/h + 650 l/h; Beleuchtung: 1xT5 54W+ 1xT8 40W + 2x15W Lampen, WW mit Blockfilter, 2-3x Woche, je ca. 30%. pH: 7,5 - 8; GH: 11, KH: 4, µS: 550. Temp: 28,5°C mit 2 Heizstäben. UV-C 36W.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon Sylvia Hilgemann » 26. Sep 2015, 19:06

Hallo Matias.

Vielen Dank für die Bilder.

Der Marlboro sieht schon mal sehr interessant aus ob wohl ich fast sagen muß das er mehr
in die Piggeon Spalte fallen würde, da er doch wenig Rotanteile hat.

Der San Merah sieht aber schon etwas Farblos aus.
Liegt das vielleicht an der Handyausnahme?

Die beiden Restlichen Tiere sind da schon Geschmacksache.
Ob wohl ich sagen muß dass der Kleine Gelbe nicht gerade gut aussieht. :denk:

Auf dem Beckenboden würde ich eine feine Sandschicht machen so das sie die Tiere
nicht so sehr spiegeln.
Liebe Grüße Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia Hilgemann
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 5662
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Grüsse aus Chile

Beitragvon fernmat » 29. Sep 2015, 02:32

Hallo Sylvia,

gebe dir vollkommen Recht: der Pigeon hat eine tolle Köperform und die schwarzen Ränder an den Flossen sind schön gleichmässig. Der San Merah ist leider so farblos, dafür gross und stark. Der eine Aschenfarbene war halt so (damals so oder keine andere Auswahl). Der kleine gelbe ist schon lange über den "point of no return" hinweg. Wenn ich sehe, dass ihm das Leben keinen Spass mehr macht, muss ich handeln.

Dieses Aq würde ich gerne so belassen. Die Fische scheint es nicht zu stören. Der (die) Pigeon hat schon mehrmals gelaicht und den San Merah angerüttelt aber der frisst ihr immer bloss die Eier fast aus der Legeröhre. Ich möchte es so einfach wie möglich säubern können um mich dann eher auf das 400 L zu konzentrieren wenn endlich die neuen da sind. Der Ancystrus, Pekoltia und L200 koten dermassen, dass ich fast jeden 2. Tag absaugen muss. Mit dem Sand und der Mulmglocke wär es dann aufwändiger.

Bis demnächst, viele Grüsse,
Matias
160x50x50=400L. 2 externe Filter 1250l/h + 650 l/h; Beleuchtung: 1xT5 54W+ 1xT8 40W + 2x15W Lampen, WW mit Blockfilter, 2-3x Woche, je ca. 30%. pH: 7,5 - 8; GH: 11, KH: 4, µS: 550. Temp: 28,5°C mit 2 Heizstäben. UV-C 36W.
Benutzeravatar
fernmat
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.2015
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker