ein 40 Jahre alter Traum ...

Willkommen beim Diskus-Treff. Wir möchten dich herzlich bitten ,dich im Mitgliederbereich vorzustellen, denn erst nach erfolgter Vorstellung kannst du das Forum in vollem Umfang nutzen.Es kann mitunter etwas dauern bis ihr nach eurer Vorstellung ganz freigeschaltet werdet, denn wir sind nicht immer online. Daher bitten wir euch um etwas Geduld.

ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon ravaka » 19. Dez 2013, 08:50

... begann im zarten Knabenalter von 10 Jahren mit ein paar Guppies in einem 40 l Becken. Und seitdem hatte ich den Traum, irgendwann einmal Diskusfische zu halten, mich aber nie wirklich ran getraut. Bis vor 4 Wochen nach unzähligen Stunden Literaturstudium und Internetrecherche ...

Liebe Forenmitglieder,
nach 40 Jahren als begeisterter Aquarianer, meist mit Malawis und später mit bunten Gesellschaftsbecken für die zahlreichen Kinder unterwegs, kam vor ca. 10 Wochen mein neues Becken:
Größe: 130x60x60, 460 l brutto
Filterung: Juwel Biovlow 8 Innenfilter + Eheim Professional 3 600 Außenfilter
Beleuchtung: 2 x 54 W T5, dimmbar + blaues LED Nachtlicht
Belüftung über Ausströmerstein
Heizung 50 W Bodenfluter + 300 W Heizstab
Bodengrund: 75 kg Flußsand 0,4 - 0,8 mm
Wurzeln: 1 x Mangrove groß, 1 x Moorkien
Bepflanzung: Anubias und Microsorum (an Rückwand und auf Wurzeln befestigt), Cryptocorynen, 1 große Echinodorus
das Wasser: für den wöchentlichen Waserwechsel schleppe ich in 30 l Kanistern von meiner Arbeitstelle mit leidlich weichem Sollingwasser (GH 8°) ins völlig verkalkte Höxter (GH 24°), überlege aber, mir über kurz oder lang eine kleine Osmosealage zuzulegen, da Cheffe schon etwas schräg guckt, wenn ich mit meinen 6 Kanistern von dannen ziehe.

Nach 4 Wochen Einlaufzeit kamen die ersten Bewohner:
10 Corydoras julii
6 L333 (Hypancistrus, noch recht klein, 4-5 cm, und scheu)
7 Microgeophagus altispinosus (Bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch, harmonieren in der größern Gruppe super)

2 Wochen später (ja, ja, erst mal geguckt, was das Nitrit macht) kamen sie dann. Bestellt über (m)einen Göttinger Händler aus der Diskuszucht Stendker. Die Meinungen über diesen Zuchtbetrieb mögen geteilt sein, aber die Tiere machen - für mich als Diskus-Anfänger - einen robusten und gesunden Eindruck. Es ist ein Trupp von 8 Tieren, ca. 10-12 cm groß. Je 2 x Brilliant Türkis, Tefé, Red Scribbelt und Pigeon Blood Rot.

Nach einer Woche Futterverweigerung (war schon ganz verzweifelt) stürzten sie sich von einem Tag auf den anderen wie Piranhas auf alles, was ich Ihnen angeboten habe: SV 2000, Artemia, weiße und schwarze Mülas, Cyclops. Nur Flocken- und Granulatfutter ignorieren sie verächtlich.

Bis jetzt läuft alles prima. Die ganze Famile sitzt stundenlang vor dem Becken und verfolgt das muntere Treiben. Mal schauen, wie es weiter geht.

Herzliche Grüße an alle Forenmitglieder,
Stefan
Benutzeravatar
ravaka
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.2013
Wohnort: Höxter
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Wilfried » 19. Dez 2013, 09:01

Hallo Stefan,

zu Deiner schönen Beschreibung fehlen uns noch ein paar Bilder!!!
Gruß Wilfried
Benutzeravatar
Wilfried
 
Beiträge: 223
Registriert: 05.2011
Wohnort: am Stadtrand von Berlin
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Frank P. » 19. Dez 2013, 12:35

Hallo Stefan,

:welcome:


Ich wünsche dir hier viel Spaß und einen regen Informationsaustausch
Liebe Grüße
Frank
Benutzeravatar
Frank P.
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 900
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bremen
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Günter-W » 19. Dez 2013, 14:07

Hallo Stefan,

auch von mir ein :welcome:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Wilfried » 19. Dez 2013, 14:07

natürlich begrüße ich Dich auch herzlich in unserer Runde, Stefan.
Gruß Wilfried
Benutzeravatar
Wilfried
 
Beiträge: 223
Registriert: 05.2011
Wohnort: am Stadtrand von Berlin
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Jörg69 » 19. Dez 2013, 18:41

Hallo Stefan,

:welcome:
da hast du dich ja richtig gut Vorbereitet und dich gut vorher Informiert über die Diskusse.
Ich muss sagen, da hast du alles richtig gemacht, auch mit der größe der Tiere.

Wie oft Fütterst du die kleinen und wieviel Wasser wechselst du im Becken?

Ich Wünsche dir hier viel Spass im Forum und einen guten Austausch mit den Mitgliedern.
Komm doch mal Abends in den Chat, da ist immer was los und da kann man sich noch besser kennen lernen.
Jörg69
 

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Kalle1957 » 19. Dez 2013, 20:14

Hallo Stefan,

:welcome: und regen Erfahrungsaustausch mit uns. :gut:
Liebe Grüße aus Kiel
Kalle
Benutzeravatar
Kalle1957
 
Beiträge: 613
Registriert: 01.2011
Wohnort: Kiel
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Marion » 19. Dez 2013, 22:48

Hallo Stefan,

Auch von mir ein :welcome:
Das nenne ich vorbildlich, wie Du Dich auf die Haltung der Diskus vorbereitet hast. Im Laufe der Zeit werden sichelich noch Fragen auftauchen. Stelle sie ruhig. Wir werden sie gerne beantworten.

Ich habe mir gerade die Bilder von Deinen Becken angesehen. :smiley_emoticons:
Habe ich es richtig verstanden, dass Du wöchentlich 6 X 30 Liter, also 180 Liter Wasser von Deiner Arbeitsstelle mitbringst? Oh. Das ist aber eine Schlepperei.
Jörg69 hat geschrieben:Wie oft Fütterst du die kleinen

Diese Frage wollte ich auch schon stellen. Solch kleine Diskus brauchen viel Futter. Da reicht ein wöchentlicher Wasserwechsel nicht aus.

Tom und Marion
Liebe Grüße von der Nordseeküste
Benutzeravatar
Marion
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1420
Registriert: 11.2010
Wohnort: 26919 Brake
Geschlecht: weiblich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon ravaka » 20. Dez 2013, 00:34

Erst mal herzlichen Dank Euch allen für die vielen Rückmeldungen!

Es werden im Laufe der Zeit sicherlich noch viele Fragen auftauchen. Die erste gleich jetzt: wenn ich mir Eure Fotos ansehe, wie macht man vernünftige Bilder ???

Fütterung 3-4x am Tag soviel, wie sie in 5 min verputzen. Im Wechsel Rinderherz (stendker, SV2000 mit Knoblauch), Artemia, weiße und schwarze Mückenlarven.
Flockenfutter, Granulat, Muschelfleisch, Garnelenmix (Benkers) werden noch ignoriert, hoffe aber, dass ich sie auch noch dazu bringe, um möglichst abwechslungsreiches Futter anbieten zu können.

Wasserwechsel bisher 1x die Woche 180l entspricht knapp dem halben Netto-Volumen des Beckens. Nitrit (nicht nachweisbar) und Nitrat (25 mg/l) sind noch in Ordnung, die Filter scheinen zu laufen. Messe im Moment noch jeden 2. Tag.
Sollte man die WW noch intensivieren ???

GH / KH haben sich bei 9-10° / 5-6° eingependelt. pH liegt mir mit 7.5 etwas zu hoch. Versuche ihn durch Filterung über Torf und einigen Seemandelbaumblättern (daher die braune Farbe des Wassers) etwas abzusenken, habe aber das Gefühl, dass das bei den großen WW wenig Sinn macht, da das Leitungswasser nun mal mit pH 7.5 in die Kanister fließt.
Was meint Ihr? Ist die Pflege bei ph 7.5 auf Dauer möglich???

Und noch eine Frage zum Besatz. Eine der ersten Seiten im Netz, auf die man stößt, ist die der Diskuszucht Stendker, aus der auch meine Tiere stammen. Vieles klingt plausibel, was dort geschrieben wird und hilft für den Einstieg weiter. Aber das Thema Beckengröße / Besatzdichte hat mich schon stutzg gemacht. Mit acht Tieren liege ich bei knapp 50 l Nettovolumen pro Diskus. + Beifische. Denke mal, damit bin ich schon dicht an der Obergrenze dessen, was das Becken verkraftet.

Soweit erst mal
Liebe Grüße, Stefan
Benutzeravatar
ravaka
 
Beiträge: 10
Registriert: 12.2013
Wohnort: Höxter
Geschlecht: männlich

Re: ein 40 Jahre alter Traum ...

Beitragvon Günter-W » 20. Dez 2013, 10:46

Hallo Stefan

>>Was meint Ihr? Ist die Pflege bei ph 7.5 auf Dauer möglich???<<<

Ich halte meine Fische bei PH Werten von ca. 7,2-7,5 und das seit zig Jahren…
Wenn ich aber WF habe senke ich die KH auf 2-3 um an einen PH Wert von unter 7 zu kommen.

>>>Aber das Thema Beckengröße / Besatzdichte<<

Wenn ich züchte und Jungfische aufziehe so stehen sie auch Relativ Eng (täglich Teilwasser Wechsel) in den Becken erst bei einer große von ca 12 cm werden sie umgesetzt und wachsen weiter bei ca 20-25 Ltr./Fisch mache aber je nach dem 2-3 mal die Woche großzügige Ww von ca 60-70 %.Bei der Haltung selbst schwimmen meine Tiere in einem 2 x0,6x0,6 Meter Becken zu 9 im Becken.

Also ich würde dir den Rat geben pro Diskus mind. 50 Ltr zu Rechnen. 6-7 Tiere sollten es Mind. sein da er sich in der Gruppe am wohlsten fühlt (großes Becken/Schwimmraum) , macht man dann noch 2 mal die Woche a30% WW hat man die besten Voraussetzung geschaffen das der Diskus auch gesund bleibt. :sonne:
Lg
Günter-W
Ra.
Günter-W
 
Beiträge: 852
Registriert: 09.2010
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Mitgliedervorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker